Düngerstreuer mit variabler Intensität Modell VRT 150 “Claudio Pontremolesi”

Der Düngerstreuer mit variabler Intensität ermöglicht eine differenzierte Verteilung in Abhängigkeit von den unterschiedlichen Anforderungen der Pflanzen im Weinberg, wirtschaftlichen und ökonomischen Vorteilen

spandiconcime-a-rateo-variabile-tecnovict-same

Die neue Grenze für die Präzisionslandwirtschaft, da die Kosten für die Erfassung von Telemetriedaten ständig sinken, besteht im Einsatz von Maschinen mit „geografischer Intelligenz“, die ihre Arbeit zwischen nicht homogenen Rebflächen in unterschiedlicher Weise durchführen können.

Spandiconcime-VRT-2017-inox

Lo spandiconcime VRT è disponibile anche nella versione in acciaio Inox

Die differenzierte Distribution auf ein und demselben Grundstück muss sich auf Informationen über den Standort von Bereichen mit unterschiedlichem Bedarf stützen. Die Ausgabe von unterschiedlichen Mengen wird sowohl aus wirtschaftlicher als auch aus ökologischer Sicht Vorteile bringen und die Erzielung einer besseren Homogenität innerhalb des Weinbergs ermöglichen. Wünschenswert aus Gründen der Qualität des Endprodukts und einer besseren mechanisierten Handhabung aller Anbauvorgänge, die von vegetativer Homogenität sehr profitieren.

Nach den Erfahrungen mit den Prototypen in Zusammenarbeit mit anderen Unternehmen unter der Leitung von Antinori Agricola, die in der Fachpresse ausführlich präsentiert wurden, entwickelte unser Unternehmen den Düngerstreuer mit variabler Intensität in seiner aktuellen Konfiguration.

spandiconcime-02-300x225  Spandiconcime-VRT-2017_01

Dazu müssen Karten mit georeferenziellen Vorgaben zur Variation der Stärkefaktoren erstellt werden, die durch Telemetrie erfasst werden können (vor allem der Index NDVI, in Zukunft jedoch auch wissenschaftlich fortschrittlichere Indices). Durch die Bereitstellung von hochauflösenden multispektralen Daten ist es relativ einfach und kostengünstig, eine Reihe von thematischen Karten zu erstellen, die es ermöglichen, die Variabilität des Grundstücks im Detail zu verstehen. Diese Lösung ist besonders attraktiv, da davon ausgegangen wird, dass in den kommenden Jahren die Rohdaten, die in gültigen Karten verarbeitet werden sollen, im Internet zu extrem niedrigen Kosten oder sogar kostenlos zur Verfügung stehen werden. Mithilfe spezieller Software erhalten Sie schnell und flexibel auch Verordnungkarten, die als echtes Feldbetriebsprogramm für Maschinen mit variabler Leistung dienen. Die auf der Grundlage der erfassten Daten erstellte thematische Karte muss in das GIS (geografisches Informationssystem) aufgenommen werden, und der Agronom, der für die Düngemittelentscheidungen zuständig ist, muss entscheiden, welche Düngemitteldosen jeder Verschreibungsklasse zugeteilt werden.

Terminale-Dickey-John-Spandiconcime

Die Steuerungselektronik dieser Maschine kann entweder vom Typ ISOBUS sein (empfohlen vor allem, wenn der Schlepper bereits über ein geeignetes Terminal verfügt) oder eine proprietäre Elektronik auf der Grundlage eines praktischen 10-Zoll-Tablets, das für alle unsere Anwendungen von Präzisionsweinbaumaschinen üblich ist.

Es handelt sich um den ersten Düngerstreuer mit variabler Intensität für den Weinbau, der weltweit im Handel angeboten wird.
Die absoluten Stärken dieses Projekts liegen in drei Bereichen:

  • Beste agronomische Praxis, da das Territorium auf Grundlage seiner Bedürfnisse behandelt wird, um eine vegetative Gleichförmigkeit zu erreichen, die die Mechanisierung begünstigt und somit eine Qualitätssteigerung und eine gleichzeitige Kostenreduzierung bewirkt.
  • Eine direkte Kostenreduzierung aufgrund des geringeren Düngemittelverbrauchs. Unter Berücksichtigung dieses Aspekts können die Kosten für die Ausrüstung ab einer Fläche von 70 Hektar amortisiert werden.
  • Ein Ansatz mit sehr geringen Umweltauswirkungen im Zusammenhang mit dem drastischen Rückgang der Stickstoffdüngung, wenn diese für die Kultur nicht unbedingt erforderlich sind.

Technische Eigenschaften

Anschlusstyp: am Kraftheber des Schleppers

Breite: 1,60 m

Fassungsvermögen: ca. 780 Liter

Oberflächenverteilung in den beiden Unterreihen,

Fahrgeschwindigkeit ca. 3-6 km/h

Gewicht: kg 120